open mike 2015

openmike15

Am kommenden Wochenende findet in Berlin der wohl wichtigste Nachwuchswettbewerb der deutschsprachigen Literaturlandschaft statt: der Heimathafen Neukölln ist Veranstaltungsort des 23. open mike-Wettbewerbs, der von der Literaturwerkstatt Berlin und Crespo Foundation ausgerichtet wird. Dieses Jahr sind wir als Teil der Blogredaktion vor Ort dabei.

Aus rund sechshundert Texteinsendungen haben die sechs Lektoren die zwanzig Finalisten ausgewählt, die beim 23. open mike am 7.-8. November lesen werden, darunter fünf Lyriker und fünfzehn Prosalesende. Einen ersten Eindruck der diesjährigen Teilnehmer vermitteln die Autoreninterviews, die bereits jetzt auf dem Blog des open mike einsehbar sind. Die je fünfzehnminütigen Lesungen, auf die im Gegensatz zum Bachmann-Preis keine direkten Diskussionen der Jury folgen, sind Grundlage für die Wahl der drei Preisträger, die am Sonntag Nachmittag bekannt gegeben werden.

Die Jury besteht in diesem Jahr aus Terézia Mora, die selbst ihre literarische Karriere als open-mike-Preisträgerin des Jahres 1997 begann und für ihren Roman „das Ungeheuer“ 2013 mit dem deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde, Jan Brandt, der es 2011 mit seinem Debütroman „Gegen die Welt“ auf die Shortlist des Deutschen Buchpreises schaffte und dessen neuer Roman „Tod in Turin“ des Jahr erscheint, und Klaus Merz, der bereits zahlreiche Lyrik- und Prosabände veröffentlichte und vielfach ausgezeichnet wurde.

Das Programm für nächstes Wochenende:

Freitag 6.11. 19:30 Uhr
open mike und die Folgen – Literarische Debüts
Mit: Carolin Callies (Ladenburg), Sandra Gugic (Wien/Berlin), Juan S. Guse (Hannover) sowie Klaus Schöffling (Schöffling Verlag), Martin Hielscher (C.H. Beck) und Albert Henrichs (Fischer Verlag)

Samstag 7.11. ab 14:00
23. open mike – Die Lesungen. Internationaler Wettbewerb junger deutschsprachiger Prosa und Lyrik

Sonntag 8.11. ab 11:00
23. open mike – Die Lesungen. Internationaler Wettbewerb junger deutschsprachiger Prosa und Lyrik. Preisverleihung 15 Uhr

Wer in Berlin nicht dabei sein kann, hat auf der Lesereise in der Folgewoche die Möglichkeit, den Preisträgern beim Lesen ihrer Texte zu lauschen:

Mi 11.11. 20.00 Uhr orange peel, Frankfurt
Do 19.11. 19.00 Uhr Literaturhaus Wien

Wer trotz physischer Abwesenheit nichts vom open mike-Wochenende 2015 verpassen möchte, sollte den Blog verfolgen, auf dem nicht nur Livekritiken kurz nach den einzelnen Lesungen erste Meinungsbilder abbilden, sondern auch Interviews mit Teilnehmern, Besuchern, Jury und Lektoren ein allgemeines Stimmungsbild dokumentieren.

Kommentar verfassen