Schlagwort: Friedrich II.

Steffen Martus: Die Entzauberung der Aufklärung

Die Aufklärung ist die Epoche, in der der Mensch das selbstständige Denken gelernt hat. So besagt das Klischee. Doch während der Kant’sche Ausspruch vom Ausweg aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit in jedermanns Ohr klingt und man Voltaire auch gerade noch in Sanssouci herumwandern sieht, ist die Aufklärung als Summe ihrer Akteure weitgehend in den akademischen Diskurs abgesunken. Wenn man dieses Zeitalter als jenes begreift, das den Westen als politisches Projekt definiert hat, dann lohnt ein Blick zurück, gerade in Zeiten, wo dieses Projekt zur Disposition steht. Dieser Aufgabe hat sich der Berliner Germanist Steffen Martus gestellt und ein vom Umfang monumentales Werk zu Papier gebracht, welches dem Image der Aufklärung einem nüchternen Blick entgegenstellt. Weiterlesen