Schlagwort: Konrad Schmidt

Konrad Schmids/Jens Schröters »Die Entstehung der Bibel«: Dauernde Entstehung

Braucht man in säkularen Zeiten noch die Bibel? Nun, die gesamte europäische Literaturgeschichte fußt auf ihr, es gibt kaum Texte, die wirkmächtigere Symbole und Topoi in die Texte des Okzidents eingegraben haben. Bis heute in die Gegenwartsliteratur verirren sich biblische Figuren, wie zum Beispiel in die »Vernon Subutex«-Trilogie. Gleichzeitig ist es im aktuellen Akademie- und Kulturbetrieb nicht besonders sexy, sich mit der Bibel zu befassen. Sie bleibt Sache der Theologie und Althistorik, hin und wieder traut sich die Literaturwissenschaft an sie heran. Die Bibel ist dem westlich-säkularen Menschen eine merkwürdige fremde Selbstverständlichkeit geworden. Vielleicht hilft es da, zu ihren Ursprüngen zurückzugehen? Weiterlesen