Schlagwort: Reformation

Feridun Zaimoglus „Evangelio“: Vorsicht, leicht entzündlich!

„Luther“ gellts von allen Zinnen – es ist mal wieder ein Jubiläum. Kaum ein Jahr geht mittlerweile vorbei, das nicht in Zeichen irgendeines runden Jahrestages steht. Beginn des ersten Weltkriegs, Wiener Kongress, Ende Zweiter Weltkrieg – die Termine schreiben sich wie von selbst und wirken gleichsam wie ein Konjunkturprogramm für die Buchbranche. Nichts füllt die Auslagen der Buchhandlungen besser als ein zünftiges Jubiläum, das ordentlich Aufmerksamkeit schafft. Nun also Luther. Der deutsche Reformator ist natürlich eigentlich Hoheitsgebiet von Theologen und Historikern, wollte man denken. Doch dann kommt Feridun Zaimoglu mit seinem neuen Roman „Evangelio“ um die Ecke und erinnert uns wieder: vielleicht ist das kostbarste, das uns Luther geschenkt hat, die deutsche Sprache. Weiterlesen