Schlagwort: Vietnam

Ocean Vuongs »On Earth We’re Briefly Gorgeous«: Friction and Fiction

Was kann eine solche Rezension leisten, außer den Begeisterungssturm noch einmal ertönen zu lassen? Nichts. Aber in seltenen Fällen ist dies auch gerechtfertigt, denn ein Buch wie »On Earth We’re Briefly Gorgeous« taucht nur sehr selten auf dem Horizont der Gegenwartsliteratur auf. Sowohl die amerikanische wie auch die deutsche Rezeption überschlägt sich im Lob, was auf der anderen Seite zu erwarten war, als dass es eine allgemeine Sehnsucht nach frischen Stimmen gibt, auf der anderen Seite aber auch verblüffen darf, da Vuongs Text sich den üblichen Strickmustern entzieht. Ocean Vuong hat zuerst als Lyriker auf sich aufmerksam gemacht, was vielleicht eine Erklärung dafür sein könnte, dass er es schafft, einen gleichzeitig leisen wie lauten Text zu kreieren. Weiterlesen

Steven Blooms »Mendel Kabakov und das Jahr des Affen«: Biographie vs. Geschichte

Der ältere jüdische New Yorker Mann hat über Jahrzehnte die amerikanische Kultur geprägt, von Woody Allen bis Larry David, von Philip Roth bis Paul Auster. Auffällig: Der alte New Yorker Mann scheint besonders obsessiv über sich selbst oder andere, ähnliche alte Männer erzählen zu müssen. Und so ist die amerikanische Literatur- und Filmgeschichte voll von alten, männlichen Künstlern, Professoren, Schriftstellern, Regisseure etc. in New York. Da macht auch Steven Blooms »Mendel Kabakov und das Jahr des Affen« keine Ausnahme. Weiterlesen