Schlagwort: Inger-Maria Mahlke

Die trotzige Monarchin: „Wie ihr wollt“

Es gibt Orte, Zeiten und Personen, zu denen die Literatur immer wieder zurückkehrt. Zuletzt ließ sich die Wiederkehr der Kassandra im Prenzlauer Berg beobachten. Dass nun ein Buch auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis steht, welches in das Elisabethanische Zeitalter eintaucht, ist kurios und logisch zu gleich. Die deutsche Literatur hatte schon immer ein sehr inniges Verhältnis zu dieser Epoche. Die Weimarer Klassiker haben die Shakespeare-Rezeption in Deutschland vorangetrieben, seitdem sind er und seine Zeit ein fester Bestandteil des kulturellen Erbes. Inger-Maria Mahlke erzählt genau aus dieser Epoche in ihrem neuesten Roman „Wie ihr wollt“ eine tragikomische Geschichte einer Frau, die nicht viel mehr möchte, als Selbstbestimmung.

Das 16. Jahrhundert fällt unter die weniger angenehmen Zeiten Britanniens. Weiterlesen