Schlagwort: Theodor Adorno

Über Auschwitz schreiben: Martin Amis‘ „Interessengebiet“

„Ein Schriftsteller kann nur über das schreiben, was er kennt.“ – Mit seinem Roman „Interessengebiet“, der aus drei verschiedenen Ich-Perspektiven über die Geschehnisse in Auschwitz zwischen 1942 und 1943 erzählt, bringt Martin Amis neuen Schwung in die Debatte. Amis (Jahrgang 1949) ist englischer Bestseller-Autor, der sein Wissen über die Shoah aus Geschichtsbüchern bezieht. Detailliert beschreibt er Sinneseindrücke, Alltägliches und ungeheuerliche Verbrechen im polnischen ‚Interessengebiet‘ in einem sarkastisch-zynischem Ton. Ein Tabubruch? Weiterlesen